Zum PDF-Handwerk gehört auch Technik. Gute Technik. Daher verwenden wir zum Finishing der Druckdaten einen High-End Colorserver mit dem RGB und CMYK-zu-CMYK Konvertierungen optimal von einem Druckstandard in einen anderen überführt werden – unter Beibehaltung der Eigenschaften des Schwarzkanals. Damit werden während der CMYK Reseparation Daten im Farbaufbau vereinheitlicht – auch wenn das PDF zuvor verschiedene Farbräume wie RGB/CMYK oder verschiedenste Farbprofile beinhaltet hat. Zudem werden mit der RGB-to-CMYK Konvertierung wesentlich harmonischere Separationen erreicht, als solche, die über ICC – z.B. via InDesign – generiert werden. Und das für alle denkbaren Druckbedingungen, ob Tageszeitungsdruck, Offset- oder Rollenoffsetdruck, Tiefdruck oder digitale Anwendungen. Natürlich streng nach den Farbstandards von ECI und FOGRA.